Silber

Das Gold des "kleinen Mannes"

Als Industrie-Rohstoff sowie als Geldwert besitzt Siber Stärken.

Investoren schätzen die Doppelnatur des weiß funkelnden Metalls. Es ist nicht nur Angstwährung, sondern darüber hinaus ein gefragtes Industriemetall. Wegen seiner hohen Leitfähigkeit wird es verstärkt in der Elektroindustrie, aber auch in Photovoltaikfabriken verwendet.

Anleger können mit Silber auf Inflation sowie auf eine wieder anziehende Konjunktur setzen.

„Das wichtigste Geldmetall der Geschichte ist Silber, nicht Gold.“

Milton Friedman

Wichtige industrielle Anwendungsgebiete

  • Schmuck/Silberwaren
  • Fotografie
  • Silber Hartlot
  • Katalysatoren
  • Solarpanels
  • Wasserreinigung
  • Holzkonservierung
  • Batterien
  • Spiegel und verspiegeltes Glas
  • Plasmabildschirme
  • Medizinische Geräte

Jahresproduktion

Im Jahr 2011 wurden ca. 35.877 Tonnen gefördert (inkl. Recycling).

Förderreserven

Die förderfähigen Reserven wurden im Jahr 2011 auf weltweit 510.000 Tonnen geschätzt.

Nachfrage

Im Jahr 2011 wurden weltweit 26.983 Tonnen nachgefragt:

Schmuck und Silberwaren:7.201 t
Fotografie:3.019 t
Elektronik:6.817 t
Silber Hartlot:1.452 t
Katalysator:756 t
ETF/Indexfonds:250 t
Münzprägung:3.135 t
Andere Anwendungen (gesamt):4.353 t

Wertentwicklung